Kategorie: Krimi-Kosmos

Gewinner Bloody Cover 2020

Gesucht, gefunden, verkündet:

Achtsam Morden“ von Karsten Dusse ist das Bloody Cover 2020 und damit Sieger im Wettbewerb um das „originellste, stimmigste, markanteste oder kurzum das schönste Krimi-Cover des vergangenen Jahres eines deutschsprachigen Autors“!

Die Plätze zwei und drei belegten „Monster“ von Kurt Palm und „Das Geschenk“ von Sebastian Fitzek.
weiter…

Klaus-Peter Wolf über die Verfilmung von Ostfriesengrab

Zwei, die gut miteinander können (Foto: Privat)

Für Klaus-Peter Wolf fängt das Jahr 2020 gleich gut an: Noch vor dem Erscheinen von „Ostfriesenhölle“ (20.02.2020) und „Rupert Undercover – Ostfriesische Mission“ (18.06.2020) läuft im ZDF die Verfilmung von „Ostfriesengrab“ (15.02.2020), die natürlich auch in der Mediathek abgerufen werden kann.
Uns hat der Bestsellerautor erzählt, warum ihn Julia Jentsch als neue Ann Kathrin so tief beeindruckt hat, weshalb Udo Samel Platt sprechen durfte, obwohl das in den Romanvorlagen unüblich ist und was er, Wolf, am Set wirklich macht. weiter…

Ostfriesengrab

Frank Weller (Christian Erdmann), Ann Kathrin Klaasen (Julia Jentsch). (Foto: ZDF)

Von den Fans sehnlichst erwartet:

Die Verfilmung von „Ostfriesengrab“, dem 3. Band der Ann Kathrin Klaasen-Reihe von Klaus-Peter Wolf.

Samstag, 15. Februar 2020, 20.15 Uhr

(und in der Mediathek bereits ab Freitag, 14. Februar, 10:00 Uhr). weiter…

GLAUSER 2020 – Krimipreis des SYNDIKATs – die Nominierten

526 Einreichungen für Preise in den Rubriken Roman, Debüt, Kurzkrimi, Jugend- und Kinder-Kriminalliteratur. 23 Nominees, von denen sich fünf am Ende 12.000 Euro Preisgeld teilen werden. Und der Ehren-GLAUSER des SYNDIKATS an Bestseller-Autorin Nina George.
Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wer in den einzelnen Kategorien zu den Finalisten gehört.

weiter…

DEUTSCHER KRIMIPREIS für das Jahr 2019 …

Er ist im deutschsprachigen Raum mittlerweile eine Institution als ältester und renommiertester Preis für kriminelles Schaffen. Nun wurde er zum 36. Mal verliehen:
Der Deutsche Krimipreis für das Jahr 2019.

Ausgezeichnet wurden in der Rubrik NATIONAL  Johannes Groschupf für „Berlin Prepper“, gefolgt von Regina Nössler („Die Putzhilfe“) und Max Annas („Morduntersuchungskommission“).

In der Rubrik INTERNATIONAL landete Hannelore Cayre mit „Die Alte“ vor Dror Mishani („Drei“) und Denise Mina („Klare Sache“).

 

weiter…

Nachruf Andreas Hoh

Die Münchner Krimiszene hat einen ihrer prominentesten Vertreter verloren:

Im Alter von nur 52 Jahren verstarb im Dezember 2018 Andreas Hoh.

Als „Drahtzieher“ des Krimifestival München hatte sich der studierte BWL-er und Marketing-Manager seit mehr als 15 Jahren für die (literarische) Verbreitung des Verbrechens eingesetzt.

weiter…

Interview Su Turhan

Bild: Regina Recht

 

Münchens „MIGRA“ wieder am Start!
Ob sich SU TURHAN als „bayerischer Türke“ oder als „türkischer Bayer“ fühlt und wie er und sein sympathischer Macho-Protagonist 2012 zusammenkamen, enthüllt der Regisseur und Autor in diesem Interview.
Denn jetzt ist mit “Mordslust pur” Band sechs auf dem Markt.

 

weiter…

Interview Michael Robotham

Bild: Tony Mott

Er ist Australier, lebte aber lange als Journalist und Ghostwriter in Europa. Seine Romane wurden in fast 30 Sprachen übersetzt, die entsprechenden Verfilmungen bescheren den Sendern regelmäßig Top-Einschaltquoten und sein aktueller Roman „Die Rivalin“ liegt ganz vorn in den Bestsellerlisten.
Die Rede ist von Michael Robotham, der die lange Reise einmal quer über den Erdball unternommen hat, um sich persönlich den Fragen seiner deutschen Fans zu stellen. weiter…

Deutscher Krimi Preis 2018


Collage: Deutscher Krimi Preis

Es ist vollbracht!
Zum 34. Mal wurde der älteste und renommierteste Preis für kriminelles Schaffen im deutschsprachigen Raum vergeben.

Ausgezeichnet wurden nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen in der Rubrik NATIONAL:
Oliver Bottini für „Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens“, dicht gefolgt von Monika Geier („Alles so hell da vorn“) und Andreas Pflüger („Niemals“)

INTERNATIONAL landete John leCarré mit „Das Vermächtnis der Spione“ vor Viet Thanh Nguyen („Der Sympathisant“) und Jérôme Leroy („Der Block“)

weiter…

Hinter dem dritten Türchen …

Bild: Krimi-Forum.de

Was machen wohl die kleinen Figuren, bevor sie hinter den Türchen des Adventskalenders darauf warten, erst von leuchtenden Augen entdeckt und dann von kleinen Fingerchen aus ihrem kuscheligen Gefängnis befreit zu werden? Jetzt weiß ich es! Und hier können auch Sie nachlesen, was sich ereignete, bis Hedwig Wobken vom Kirchseeoner Buchladen, ihr ganz spezieller LADENHÜTER und ich aus dem Syndikats-Adventskalender in die große weite Internetwelt lächeln konnten … weiter…